Feuilletöne – Sendung 193 – Erich Kästner, The xx, Gilmore Girls – A Year in a LIfe – Spring und Balblair 03

avatar Herr Martinsen Generic Wishlist Icon
avatar Frau Eichler
avatar Feuilletöne Thomann Wishlist Icon Auphonic Credits Icon

Dieses mal haben wir ‘Das Märchen vom Glück’ von Erich Kästner gelesen, ‘I see you’ von The xx gehört, ‘Gilmore Girls: A Year in a Life – Spring’ gesehen und einen Balblair 03 verkostet.

Gelesen

Erich Kästner – Das Märchen vom Glück

Emil Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren und starb 1974 in München. Er war Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und verfasste Texte für das Kabarett. Bekannt machten ihn vor allem Kinderbücher wie ‘Emil und die Detektive’, ‘Das doppelte Lottchen’ oder ‘Das fliegende Klassenzimmer’. Alle drei wurden verfilmt. Außerdem schrieb er humoristische, zeitkritische Gedichte.

Hier erzählt Erich Kästner uns die Geschichte eines ca. 70-jährigen Mannes, der in einer verräucherten Kneipe sitzt und davon erzählt, dass er drei Wünsche frei hatte, zwei davon unvorsichtigerweise verplemperte und den dritten quasi nicht einlöst. Weil nur die Wünsche, die man vor sich hat, gut sind.

Gehört

The xxI see you

‘I see you’ wurde zwischen März 2014 und August 2016 in New York City, Los Angeles, Marfa, London und Reykjavík aufgenommen. Es ist das dritte Album der Band aus London. Und es ist anders als die Alben davor. Fröhlicher und heller, könnte man sagen. Musikalisch sind The xx noch elektronischer geworden. Mehr Synthesizer, weniger akustische Instrumente. Diese Veränderung ist wohl weitgehend auf Jamie xx zurückzuführen, welcher hier von seinem eigenen Debütalbum ‘In Colour’ inspiriert wurde. Wie wir das alles fanden, erzählen wir euch in dieser Folge.

Gesehen

Gilmore GirlsA Year in a LIfe – Spring (IMDb)

‘Gilmore Girls: A Year in the Life’ führt die Geschichte der Gilmore Girls fort, die zuvor als Serie von 2000 bis 2007 in sieben Staffeln ausgestrahlt wurde. Die Miniserie wird daher auch gern als achte Staffel bezeichnet. Bis auf Edward Herrmann, der im Dezember 2014 verstarb, sind die meisten Darsteller wieder in ihren jeweiligen Rollen zu sehen. Am 25. November 2016 wurden alle vier Tele dieser Miniserie bei Netflix veröffentlicht. Es werden in jeder der vier Episoden jeweils Erlebnisse einer Jahreszeit erzählt.

Lorelai und Emily machen gemeinsam eine Therapie und es kommt erwartungsgemäß zu Spannungen zwischen den beiden. Lorelai fürchtet weiterhin, dass Michel das Dragonfly Inn verlassen könnte, da er sich zunehmend langweilt. Rory muss derweil in London mit River Song, äh, Naomi Shropshire arbeiten, was sehr schwierig ist. Außerdem hat sie eine Affäre mit Logan, der aber wiederum eine Verlobte in Paris hat. Anlässlich eines Ehemaligentreffens besuchen Rory und Paris ihre alte High School Chilton. Rory schafft es nicht, einen Job als Journalistin zu bekommen, und so zieht sie wieder nach Stars Hollow. Luke findet heraus, dass Emily nicht mehr zu den Therapiesitzungen geht und Lorelai diese mittlerweile alleine fortsetzt. Das hatte sie ihm allerdings verschwiegen. First World Problems Galore! Spannend? Besser als ‘Winter’? Wir werden es euch verraten.

Verkostet

Balblair 03

Balblair ist eine Whiskybrennerei im Nordosten Schottlands. Sie wurde 1790 von John Ross gegründet und ist damit eine der vier ältesten Destilleries in Schottland, die noch in Betrieb sind. Die heutige Anlage stammt aus dem Jahr 1872 und wurde von Alexander Ross erbaut. Von 1915 bis 1947 war die Brennerei geschlossen. Seit 1996 gehört Balblair der Inver House Distillers Ltd. ( Old Pulteney, Speyburn, Knockdhu und Balmenach). Bei Balblair wird nicht das Alter als solches auf die Flasche geschrieben, sondern das Jahr der Destillation. Dieser Balblair wurde 2003 destiliert und 2015 abgefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.