Paul Van Nevel/Huelgas Ensemble, Orla Gartland, Adam Laloum und Regent Rotwein vom Weingut Manfred Werner

Renaissance, Romantik und Folk-Pop besprechen wir in dieser Sendung. Wir beginnen mit ‚En Albion – Medieval Polyphony in England‘ vom Huelgas Ensemble unter der Leitung von Paul Van Nevel, machen weiter mit ‚Woman on the Internet‘ von Orla Gartland und besprechen schließlich die 3. Klaviersonate und die 7 Fantasien von Johannes Brahms, gespielt von Adam Laloum. Zum Schluss gibt es wieder einen Wein vom Weingut Manfred Werner, und zwar einen halbtrockenen Regent Rotwein.

In der UKW-Sendung gespielte Titel

Paul Van Nevel/Huelgas Ensemble – Candens Crescit Iilium – Candens Iilium Columbina

Paul Van Nevel/Huelgas Ensemble – Mater Ora Filium

Orla Gartland – Left Behind

Orla Gartland – Bloodline/Difficult Things

Adam Laloum – Johannes Brahms – Klaviersonate 3 Op. 5 – III. Scherzo – Allegro energico

Adam Laloum – Johannes Brahms – 7 Fantasien Op. 116 – IV. Intermezzo – Adagio

Paul Van Nevel/Huelgas Ensemble – En Albion/Medieval Polyphony in England

Das Huelgas Ensemble ist ein belgischer Chor für Alte Musik, der 1971 vom flämischen Dirigenten Paul Van Nevel gegründet wurde. Der Chor konzentriert sich auf die Musik der Renaissance. Der Name des Ensembles bezieht sich auf eine bedeutende Handschrift aus dem aus dem 13. Jahrhundert, eine der wichtigsten Handschriften zur Musik des Mittelalters, den Codex Las Huelgas.

Paul Van Nevel ist ein belgischer Dirigent, Musikwissenschaftler und Kunsthistoriker. 1971 gründete er das Huelgas Ensemble. Er und das Huelgas Ensemble sind dafür bekannt, wenig bekannte polyphone mittelalterliche Werke aufzuführen.

Die Aufnahme, die wir besprechen wollen, enthält Musik der Renaissance, also Musik von Komponist:Innen, die polyphone Musik komponierten, die vor dem Barock entstand.

Orla Gartland – Woman on the Internet

Orla Joan Gartland ist eine irische Singer-Songwriterin und Gitarristin aus Dublin, die durch das Posten von Coversongs auf ihrem YouTube-Account bekannt wurde. Bis Juni 2021 hat ihr YouTube-Kanal insgesamt über 21 Millionen Aufrufe erhalten.

Gartland beschreibt ihre Musik als Folk-Pop, der am stärksten von Joni Mitchell, Regina Spektor und Imogen Heap beeinflusst wurde.

2011 veröffentlichte Gartland ihre erste EP ‚Laughing at My Own Jokes‘. Das Albumcover wurde von einem Fan erstellt, der einen Wettbewerb gewonnen hat. Diese EP wurde jedoch mittlerweile von den meisten Streaming-Plattformen gelöscht und ‚Roots‘ gilt nun als ihre erste offizielle EP.

Nach einigen weiteren EPs veröffentlichte sie nun Ihr erstes Album namens ‚Women on the Internet‘.

Adam Laloum – Johannes Brahms – Klaviersonate 3 Op. 5 & 7 Fantasien Op. 116

Adam Laloum ist ein französischer Pianist und Kammermusiker.

Als Zehnjähriger begann er Klavier zu spielen. 1999 studierte er als Zwölfjähriger am Conservatoire National de Toulouse. Im Jahr 2002 wechselte er an das Conservatoire de Paris. Bereits während seiner Studienjahre in Paris konzertierte er mit bedeutenden Musikern. Laloum ist als Kammermusiker und Solist regelmäßig bei verschiedenen Festivals zu Gast.

Auf diesem Album nun spielte Laloum zum einen die 3. Klaviersonate Op.3 und 7 Fantasien Op. 116 ein.

Die Klaviersonate Nr. 3 wurde von Robert Schumann wahrgenommen und in dem Artikel ‚Neue Bahnen‘ in der Neuen Zeitschrift für Musik so euphorisch besprochen, dass das als der Durchbruch von Johannes Brahms gesehen werden kann. Es gibt in dieser Sonate entsprechend viele Referenzen in Richtung Schumman. Die Sonate wurde 1854 in Leipzig von Hermann Richter Uraufgeführt.

Die Fantasien Op. 116 für Klavier wurden von Johannes Brahms im Sommer 1892 im österreichischen Ischl komponiert. Das Stück besteht aus sieben Sätzen. Das Stück wurden im Dezember 1892 von Nikolaus Simrock veröffentlicht.

Weingut Manfred Werner – Rotwein Regent Halbtrocken

In einem Seitental der Nahe liegt das ca. 260 Einwohner große Weindorf Kirschroth, irgendwo im rheinland-pfälzischen Nirgendwo. Kirschroth ist mit 260 Meter über NN eine der höchstgelegenen Weinbaugemeinden in Rheinland-Pfalz und Heimat für eine Menge Winzer und Weingute, so auch für das Weingut Manfred Werner.

Wir verkosten heute einen halbtrockenen Regent Rotwein vom Merxheimer Römerberg. Es handelt sich um einen Rotwein von 2020 mit 12,1 g/l Restzucker und 5,2 g/l Säure. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.