Recent Posts

  • Azienda Agricola Corino, Immanuel Kant und die Kritik der reinen Vernunft

    Wir verkosten einen Corino Barbera d'Alba aus dem Jahr 2020 von der Azienda Agricola Corino und beginnen mit den Spezialfolgen zum 300. Geburtstag von Immanuel Kant. Und in dieser Folge wollen wir uns zunächst einmal mit der Kritik der reinen Vernunft beschäftigen, die Kant zunächst 1781, und dann in veränderter Form nochmals 1787 veröffentlichte.

  • Shelter Winery, Future Islands, The Last Dinner Party und Kommunikation

    Herzlich Willkommen bei den Feuilletönen! Diesmal verkosten wir einen Spätburgunder aus dem Jahr 2019 von Shelter Winery, hören 'People who aren't there anymore' von Future Islands und 'Prelude to Ecstasy' von The Last Dinner Party'. Zum Schluss wird's dann wieder philosophisch, diesmal geht's um das Thema Kommunikation

  • Domaine de Fondrèche, The Strumbellas, Enno Bunger und Kapitalismus

    Da sind wir wieder! Diesmal mit einen Cotes du Ventouxaus aus dem Jahr 2021 von der Domaine de Fondrèche. Wir hören das Album 'Part Time Believer' von The Strumbellas und 'Der beste Verlierer' von Enno Bunger. Natürlich wirds auch wieder philosophisch, diesmal gehts um den Kapitalismus.

  • McManis, Marika Hackman, Ameli In The Woods und die Weltregierung

    Moin! Da sind wir wieder! Diesmal mit einem Cabernet Sauvignon aus dem Jahr 2020 vom Weingut McManis. Um Musik gehts aus wieder, diesmal hören wir 'Big Sigh' von Marika Hackman und 'Throw My Fears Into The River' von Ameli In The Woods. Natürlich haben wir auch wieder philosophisches für euch, wir reden über die Möglichkeit einer Weltregierung.

  • Artuke, Natania Hoffman/Monika Dars, Nailah Hunter und der perfekte Mensch

    525 Jahre Feuilletöne! Und wir verkosten einen Banos de Ebro Artuke aus dem Jahr 2019 von Artuke. Wir hören 'Resistance' von Natania Hoffman und Monika Dars und 'Lovegaze' von Nailah Hunter. Außerdem ging es am Ende um den der perfekten Mensch.

  • Vinos Valtuille, Openthebox Trio, Sprints und Fundamentalismus, Wut und Demagogie

    Moin! Da sind wir wieder! Und zwar mit der ersten regulären Folge des Jahres. Es gibt also Wein, Musik und ein philosophisches Thema. Wir verkosten den Pago de Valdoneje Mencia aus dem Jahr 2019 von Vinos Valtuille, wir hören 'Unperfect Buildings' von Openthebox Trio und 'Letter to self' von der Band Sprints. Zu guter Letzt sprechen wir über Fundamentalismus, Wut und Demagogie.

Unseren Podcast Abonnieren