Kategorien
Podcast

Bertolt Brecht, Angel Olsen, Wire, Tatort und Brugal Ron Leyenda 10

Wir sind mal wieder bei der Lyrik angekommen und lesen zum ersten Mal in dieser Sendung etwas von Bertolt Brecht. Außerdem hörten wir ‘Whole New Mess’ von Angel Olsen und ’10:20′ von Wire, sahen den Tatort ‘Ein paar Worte nach Mitternacht’ und verkosteten schließlich den Brugal Ron Leyenda 10.

In der UKW-Sendung gespielte Titel:

Travis – Why does it always rain on me?

Angel Olsen – Whole new Mess

Angel Olsen – Lark Song

Wire – He knows

Wire – The Art of Persistence

Gelesen

Bertolt Brecht – Das Lied von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens

Eugen Berthold Friedrich Brecht wurde 1898 geboren und lebte bis ins Jahr 1956. Er war Theaterpraktiker, Dramatiker und Dichter. In der Weimarer Republik hatte er seine ersten Erfolge als Dramatiker in München und zog 1924 nach Berlin, wo er mit Kurt Weill die ‘Dreigroschenoper’ schrieb und seine lebenslange Zusammenarbeit mit dem Komponisten Hanns Eisler begann. Eingebettet in das marxistische Denken in dieser Zeit schrieb er didaktische Lehrstücke und wurde ein führender Theoretiker des epischen Theaters (das er später lieber als “dialektisches Theater” bezeichnete) und des sogenannten Verfremdungseffekts.

Während der Nazizeit lebte Bertolt Brecht im Exil. Zuerst in Skandinavien, während des Zweiten Weltkriegs in den Vereinigten Staaten, wo er vom FBI überwacht und vom House Un-American Activities Committee vorgeladen wurde. Nach dem Krieg kehrte er nach Ostberlin zurück und gründete mit seiner Frau und langjährigen Mitarbeiterin, der Schauspielerin Helene Weigel, die Theatergruppe Berliner Ensemble.

Das Gedicht ” Das Lied von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens” ist Teil der Dreigroschenoper aus dem Jahr 1928, die im Berliner Theater am Schiffbauerdamm uraufgeführt wurde. Es eröffnet den dritten Akt des Stückes.

Gehört

Angel OlsenWhole new Mess

Angel Olsen kommt aus St. Louis, Missouri und ist eine Singer-Songwriterin. Bis heute hat Olsen fünf Studioalben veröffentlicht.

Und um das fünfte Studioalbum soll es heute gehen. Es heißt ‘Whole New Mess’ und wurde im August 2020 veröffentlicht. Das Album wurde von Olsen und Michael Harris in einer umgebauten Kirche aufgenommen und enthält Titel aus ihrem Album ‘All Mirrors’ aus dem Jahr 2019, die aber neu arrangiert wurden.

Wire – 10:20

Wire sind eine englische Rockband, die im Oktober 1976 in London von Colin Newman (Gesang, Gitarre), Graham Lewis (Bass, Gesang), Bruce Gilbert (Gitarre) und Robert Gotobed (Schlagzeug) gegründet wurde. Sie waren ursprünglich mit der Punkrockszene verbunden und ihr Debütalbum ‘Pink Flag’ hatte Einfluss auf den Hardcore-Punk. Ein wenig später waren sie von zentraler Bedeutung für die Entwicklung des Post-Punk.

Wire gelten aufgrund ihres detailreichen und atmosphärischen Klangs und ihrer obskuren lyrischen Texte als Art-Punk- und Post-Punk-Band. Sie entwickelten sich stetig von einem frühen Noise-Rock-Stil zu einem komplexeren, strukturierten Sound, bei dem vermehrt Gitarreneffekte und Synthesizer eingesetzt wurden. 

10:20 wurde im Juni 2020 veröffentlicht. Die Band betrachtet dieses Album als eine Sammlung von Tracks, die nie auf frühere Alben passten, von denen einige sogar aus den 80er Jahren stammen. Das Album wurde ursprünglich nur als Vinyl angekündigt, wurde aber schließlich auch digital veröffentlicht.

Gesehen

Tatort – Ein paar Worte nach Mitternacht

Es handelt sich bei diesem Tatort um einen Fernsehfilm aus dem Jahr 2020, der im Oktober ausgestrahlt wurde. Es ist die 1139. Tatort-Folge und der zwölfte Fall des Berliner Ermittlerteams Rubin und Karow.

An seinem 90. Geburtstag wird Klaus Keller erschossen. An der Leiche hängt ein Schild mit der Aufschrift „Ich war zu feige, für Deutschland zu kämpfen“. Aus der Wohnung ist ein Jugend-Foto der Brüder Klaus und Gerd Keller verschwunden. Gerd hatte im Osten Berlins bei der Stasi Karriere gemacht, während sich Klaus im Westen für die Versöhnung mit den jüdischen Opfern des Naziregimes einsetzte. 

Gerds Sohn Fredo ist als Politiker der Neuen Rechten aktiv. Kommissare Rubin und Karow suchen ihn im Krankenhaus auf, wo er seinen Vater besucht, der einen Herzinfarkt erlitten hat. Dieser springt schließlich vom Dach des Krankenhauses und stirbt.

Von Michaels Sohn Moritz erfährt Karow, dass sein Großvater Klaus nach Mitternacht in einer Rede vor Freunden ein Geständnis machen wollte. Er beendete die Rede jedoch abrupt, ohne sein Geheimnis zu verraten, und verabschiedete sich.

Nina Rubin und Robert Karow begegnen bei ihren Ermittlungen den Facetten der deutschen Vergangenheit.

Verkostet

Brugal Ron Leyenda 10

Don Andres Brugal Montaner zog mit der Idee in die Dominikanische Republik, die Kunst der Rumherstellung zu perfektionieren. So wurde 1888 die Firma Brugal gegründet. Fast 130 Jahre später wird dieser Rum immer noch von der Familie Brugal hergestellt, mittlerweile in der 5. Generation.

Zunächst reift dieser Rum in amerikanischen Weißeichefässern, die mit Bourbon befüllt waren. Danach wandert er in europäische Sherryfässer. Der 10-jährige Brugal wird aus Melasse gebrannt, die wiederum auf Zuckerrohr basiert. Er wird mit 38% abgefüllt. Ob er gefärbt ist, wissen wir nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.