Black Midi, Pauline Anna Strom, Lukas Akintaya und GlenAllachie

Diesmal besprachen wir ‘Cavalcade’ von Black Midi, ‘Angel Tears In Sunlight’ von Pauline Anna Strom und ‘Hues’ von Lukas Akintaya. Und einen Malt gab es auch wieder, diesmal einen 12-jährigen GlenAllachie. Herr Martinsen hat diesmal in ein Røde NT-USB Mini gesprochen.

Pre Show

Diesmal besprach Herr Martinsen ein Røde NT-USB Mini. Es handelt sich um ein Großmembran-Kondensatormikrofon, das in Australien hergestellt wird. Und da es sich um ein USB-Mikrofon handelt, braucht es auch kein Audiointerface. Es braucht nicht einmal Treiber. Wir nutzen kein EQ oder sonstige Effekte. Das einzige, was wir machen, ist leveln, sodass wir nicht unterschiedlich laut sind.

In der UKW-Sendung gespielte Titel

Black Midi – Diamond Stuff

Black Midi – Dethroned

Pauline Anna Strom – The Pulsation

Pauline Anna Strom – Equatorial Sunrise

Lukas Akintaya  – Terrace Place

Lukas Akintaya  – Certain Uncertainties

Black Midi – Cavalcade

Black Midi sind eine englische Band aus London, die 2017 gegründet wurde. Der Name der Band leitet sich vom japanischen Musikgenre Black MIDI ab. Ihr Sound wird als experimenteller Rock, Math Rock, Progressive Rock, Noise Rock und Post-Punk beschrieben.

‘Cavalcade’ ist das zweite Studioalbum der Band. 2021 veröffentlicht. Es wurde im Sommer 2020 mit den ProduzentInnen John “Spud” Murphy und Marta Salogni aufgenommen. Für dieses Album hatte die Band vor den Aufnahmen Songs geschrieben, im Gegensatz zum Debütalbum ‘Schlagenheim’ aus dem Jahr 2019 was eher einem improvisierten Ansatz folgte.

Pauline Anna Strom – Angel Tears In Sunlight

Pauline Anna Strom war eine US-amerikanische Komponistin elektronischer Musik, die unter dem Pseudonym Trans-Millenia Consort bekannt ist. Strom veröffentlichte zwischen 1982 und 1988 sieben Alben ohne Hilfe einer Plattenfirma. 

‘Angel Tears In Sunlight’ ist das erste Album der Künstlerin seit über 30 Jahren und gleichzeitig ihr letztes, denn sie verstarb im Dezember des Jahres 2020. Wie bereits die Alben der 80er Jahre wurde auch ‘Angel Tears in Sunlight’ in derselben Wohnung in San Francisco komponiert und aufgenommen, in der sie seit fast vier Jahrzehnten lebte.

Lukas Akintaya – Hues

Lukas Akintaya kommt aus Deutschland und ist Schlagzeuger und Komponist. Er ist studierter Musiker. 2019 gründete er das Projekt ‘Hues’, in dem er seine Eindrücke vom Leben in New York musikalisch verarbeitet.

Und genau um dieses Projekt geht es in dieser Sendung. Es gibt eine neues Album was schlicht ‘Hues’ heißt und aus dem 2021 ist. An diesem Projekt sind außerdem beteiligt: Keisuke Matsuno, Simon Jermyn, Jeremy Viner, Billy Drewes und Elias Stemeseder.

GlenAllachie 12

GlenAllachie ist eine 1967 gegründete Destillerie in der Speyside in Aberlour. Sie hat  zunächst hauptsächlich Whisky für Blends hergestellt. Nunmehr gibt es 10, 12, 18 und 25 Jahre alte Whiskys. 2017 wurde die Brennerei an Billy Walker, Graham Stevenson und Trisha Savage verkauft. 

Der 12-jährige GlenAllachie reifte in ehemaligen Sherryfässern – in Pedro Ximenénz und Oloroso – und in ungenutzten Fässern, also in Virgin Oak. Der Malt wird mit 46% abgefüllt und ist nicht gefärbt oder kühlgefiltert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.