Kategorien
Podcast

Clue Writing, Phoebe Bridgers, Rita und Kaniché XO Double Wood

Wir haben mal wieder was von Clue Writing gelesen, diesmal ‘Der Fänger im Rhododendron’. Wir hörten ‘Punisher’ von Phoebe Bridgers, sahen die vierte Staffel der Serie ‘Rita’ und starteten eine kleine Reihe von Rum-Verkostungen mit dem Kaniché XO Double Wood Rum.

In der UKW-Sendung gespielte Titel:

Johannes Brahms/Julius Katchen – Rhapsody in b-Moll, Op. 79, Nr. 1

Phoebe Bridgers – Halloween

Phoebe Bridgers – Moon Song

Phoebe Bridgers – I know the End

Gelesen

Clue WritingDer Fänger im Rhododendron

Rahel und Sarah heißen die beiden Menschen hinter der Literaturplattform ‘Clue Writing’. Seit 2012 veröffentlichen sie dort wöchentlich Kurzgeschichten, die an einem vorher festgelegten Handlungsort (Setting) spielen und vorgegebene Stichworte (Clues) nach klaren Vorgaben vertexten. So kam im Laufe der Zeit ein Textsammelsurium von mehreren hundert Geschichten zusammen! Und das in allen möglichen Genres. Und so behaupten sie mit Fug und Recht, dass auf Clue Writing jedes Leserherz umworben wird. Man findet bei Clue Writing Krimis, Abenteuergeschichten, Komödien, Charakterstudien, Romantik, Science Fiction und Horror. Da dürfte für alle Menschen etwas dabei sein.

Der Ich-Erzähler dieser Geschichte heißt Philip und ist Techniker des Senders ‘Radio Z-Welle’, der eigentlich nur dafür sorgt, dass der Computer die Playlist abspielt, die die Hörer:Innen musikalisch durch die Nacht bringen soll. Außerdem befindet sich noch Svenja im Sender, sie ist dort Nachrichtensprecherin. Alles ist wie immer, bis es einen Anruf gibt…. 

Die Autorin ist Sarah, das Setting ein Nachrichtenstudio und die Clues: Straßenbeleuchtung, Azalee, Löwenmähne, Vitamintablette, Fehlertoleranz

Gehört

Phoebe BridgersPunisher

Phoebe Lucille Bridgers, geboren 1994 in Los Angeles, ist eine Singer-Songwriterin, die für ihre Indie-, Folk- und Emo-Musik bekannt ist. Neben ihren Soloprojekten ist sie auch Teil von Boygenius, zusammen mit Julien Baker und Lucy Dacus, und des Projekts ‘Better Oblivion Community Center’ mit Conor Oberst.

‘Punisher’ ist das zweite Studioalbum von Phoebe Bridgers, das am 18. Juni 2020 veröffentlicht wurde. Das Songwriting ist düster und sardonisch. Das Album ist zutiefst persönlicher Natur und handelt von Themen wie Dissoziation und gescheiterten Beziehungen.

Das Album wurde über anderthalb Jahre in den Sound City Studios in Los Angeles aufgenommen. Produziert haben das Ganze Tony Berg und Ethan Gruska, die schon auf dem Debütalbum ‘Stranger in the Alps’ dabei waren. Über zwei Dutzend Musiker:Innen, darunter Julien Baker, Lucy Dacus, Christian Lee Hutson, Jim Keltner, Blake Mills, Conor Oberst und Jenny Lee Lindberg von Warpaint sind auf diesem Album als Gastmuiker:Innen zu hören. 

Gesehen

RitaSeason 4

Rita ist eine dänische Fernsehserie, die es seit 2012 gibt. Sie hat mittlerweile insgesamt 5 Staffeln zu je 8 Episoden. Seit 2015 ist die erste Staffel auch bei Netflix zu sehen. Es geht um die 42-jährige Mutter und Lehrerin Rita Madsen. Dickköpfig, mit Autoritätsproblemen behaftet und auch sonst kein Mensch von Traurigkeit. Weder in ihrem Beruf, noch im sonstigen Leben. Rita ist geschieden und hat 3 Kinder: Ricco, Molly und Jeppe.

In der vierten Staffel kehrt Rita in die Stadt ihrer Kindheit und Schulzeit zurück. Sie ist nun Lehrerin in derselben Schule, in die sie selbst als junger Mensch ging. Und eben dieser Schule droht die Schließung, stellt aber dennoch neue Lehrer ein. Das alles bringt für Rita natürlich Erinnerungen an ihre eigene Jugend zurück. Sie ist denselben Straßen, Häusern und Erinnerungen ausgesetzt, die sie längst hinter sich gelassen hatte.

Verkostet

Kaniché XO Double Wood 

Der Kaniché XO Double Wood Rum kommt aus aus Barbados und wird aus Zuckerrohr hergestellt. Das Ganze wird im Coloumn-Still-Verfahren destilliert, also so wie die meisten Bourbons. Zur Lagerung wird der Rum zunächst in Eichenfässer gefüllt und anschließend in Cognac-Fässern gefinished. 

Der XO Double Wood wird mit 40% abgefüllt. Ob dieser gefärbt oder kühlgefiltert ist, und ob das überhaupt erlaubt ist, das wissen wir nicht, aber wir wissen sowieso nicht viel über den Rum an sich. Mal sehen, ob sich das im Laufe dieser kleinen Serie ändern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.