Crowded House, Rise Against, The Coral und MacNair’s

Moin! Diesmal besprachen wir ‘Dreamers Are Waiting’ von Crowded House, ‘Nowhere Generation’ von Rise Against, ‘Coral Island’ von The Coral. Und wie immer gab es zu guter Letzt noch einen Malt, diesmal einen MacNair’s ‘Lum Reek’.

Pre-Show

Heute sprach Herr Martinsen in ein Sennheiser E825S (Das gibt es nicht mehr, aber den Nachfolger gibt es, nämlich das E835S, was wir auch verlinkt haben). Wir nutzen kein EQ oder sonstige Effekte. Wir leveln nur, sodass wir nicht unterschiedlich laut sind.

In der UKW-Sendung gespielte Titel

Chvrches featuring Robert Smith – How not to Drown 

Crowded House – To the Island

Crowded House – Real Life Woman

Rise Against- The Numbers

Rise Against – Nowhere Generation

The Coral- Mist on the River

The Coral- Land of the Lost

Crowded House – Dreamers are Waiting

Crowded House ist eine 1985 in Melbourne gegründete Band. Neil Finn und Nick Seymour sind die übriggebliebenen Gründungsmitglieder der Band. Crowded House hat ca. 10 Millionen Alben verkauft.

Crowded House gab es erstmal von 1985 bis 1996, sie lösten sich dann erstmal auf. Zu ihren bekanntesten Songs zählen ‘Don’t Dream It’s Over’, ‘Weather with You’ und ‘Four seasons in one Day’.

Die Band spielte im Jahr ihrer Auflösung mehrere Abschiedskonzerte. 2006 fand man wieder zusammen und veröffentlichte zwei Alben, von denen natürlich jedes die Nummer eins der australischen Albumcharts erreichte, denn sie sind dort und in Neuseeland so viel größer als im Rest der Welt. Nach mehreren Jahren der Inaktivität hatte die band angekündigt, dass Crowded House 2020 durch Großbritannien touren würde, das musste natürlich wegen der Pandemie auf 2021 verschoben werden. Die Band besteht nunmehr aus Neil Finn, Nick Seymour, Mitchell Froom und den Söhnen von Neil Finn, nämlich Liam und Elroy Finn.

‘Dreamers Are Waiting’ ist das siebte Studioalbum von Crowded House, das 2021 veröffentlicht wurde. Es ist ihr erstes Studioalbum seit ‘Intriguer’ aus dem Jahr 2010. Es ist auch das erste Album von Crowded House mit den Söhnen von Neil Finn, also mit Liam und Elroy Finn. Produziert wurde das Album von Mitchell Froom.

Rise Against – Nowhere Generation  

Rise Against ist eine US-amerikanische Punkrock-Band aus Chicago, die 1999 gegründet wurde. Die Musik der Band ist wohl dem Hardcore-Punk und dem melodischem Hardcore zuzuordnen. Lyrisch ist die Band für ihre politische Haltung bekannt, die eine breite Palette von Themen wie Ungerechtigkeit, Tierrechte, Humanität und Umweltschutz abdecken.

2001 erschien das Debütalbum ‘The Unraveling’. Rise Against hatten mit den Singles ‘Give It All’ und ‘Swing Life Away’ kommerziellen Erfolg. Das nächste Album der Band, ‘The Sufferer & the Witness’ aus dem Jahr 2006, erreichte Platz zehn der Billboard 200 Charts. Außerdem war es das erste Album von Rise Against, das in Ländern außerhalb von Nordamerika in den Charts landete.

Rise Against unterstützt Amnesty International und das It Gets Better Project. Die Band setzt sich aktiv für Tierrechte ein, die meisten Mitglieder sind Straight Edge, PETA-Anhänger und Vegetarier.

‘Nowhere Generation’ wurde 2021 veröffentlicht. Es ist das neunte Studioalbum der Band. Das Album enthält ein Artwork und ein Design, was in Zusammenarbeit mit Brian Roettinger, einem Grammy-nominierten Creative Director, erstellt wurde. Produziert wurde das Album u.a. vom Descedents-Drummer Bill Stevenson.

The Coral- Coral Island

The Coral ist eine englische Indie-Band, die 1996 in Hoylake auf der Halbinsel Wirral in Merseyside gegründet wurde. Die Band entstand in den frühen 2000er Jahren. Das Debütalbum ‘The Coral’, aus dem die Single ‘Dreaming of You’ hervorging, wurde für den Mercury Music Prize nominiert. Das zweite Album ‘Magic and Medicine’ aus dem Jahr 2003 brachte der Band vier UK Top 20 Singles ein, darunter ‘Pass It On’. 2008 verließ Gitarrist Bill Ryder-Jones die Band.

‘Coral Island’ ist das zehnte Studioalbum von The Coral. Es wurde 2021 veröffentlicht.Die Band hatte die Idee, ein Konzeptalbum über eine fiktive Stadt zu machen. Mit Hilfe von Edin Burdis begann die Band, das Album auszuarbeiten. Die Aufnahmen fanden in den Parr Street Studios in Liverpool statt, die gesprochenen Passagen wurden in Ian Murrarys Haus in Merseyside aufgenommen; die Band und Chris Taylor fungierten als Produzenten.

‘Coral Island’ erreichte Platz zwei der Album-Charts in Großbritannien. Zeitgleich mit dem Album wurde das Buch des Keyboarders Nick Power veröffentlicht, dieses lieferte die Hintergrundgeschichten zu jedem der auf dem Album erwähnten Charaktere.

MacNair’s – Lum Reek (GlenAllachie)

Glenallachie ist eine 1967 gegründete Destillerie in der Speyside in Aberlour. Sie hat  zunächst hauptsächlich Whisky für Blends hergestellt. Nunmehr gibt es 10, 12, 18 und 25 Jahre alte Whiskys. 2017 wurde die Brennerei an Billy Walker, Graham Stevenson und Trisha Savage verkauft. Seit 2018 wurden unter den neuen Eigentümern weitere Single Cask Releases veröffentlicht. Die Malts sind nicht gefärbt oder kühlfegiltert. 

Der ‘Lum Reek’ ist die Kreation des Master Blenders Billy Walker. Es ist ein torfiger Malt, der Islay und Speyside Whiskys mit GlenAllachie vermählt. Der ‘Lum Reek’ reift in den Lagerhäusern von GlenAllachie und wird mit 46% abgefüllt, er ist nicht gefärbt oder kühlgefiltert.

Die Formulierung „Lang may yer lum reek“, bedeutet wörtlich übersetzt „lange möge dein Schornstein rauchen“, das ist eine traditionelle schottische Art jemandem ein langes und gesundes Leben zu wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.