Feuilletöne – Sendung 192 – John Fante, Niels Gade, Gilmore Girls – A Year in a LIfe – Winter und Talisker 57° North/Springbank 12 CS

avatar Herr Martinsen Thomann Wishlist Icon
avatar Frau Eichler
avatar Feuilletöne Thomann Wishlist Icon Auphonic Credits Icon

Die erste reguläre Sendung im Jahre 2017 und wir haben ‘1933 war ein schlimmes Jahr’ von John Fante gelesen,  die 8. Symphonie von Niels Gade in einer Aufnahme des DNSO unter der Leitung von Christopher Hogwood gehört, den ersten Teil der Gilmore Girls – A Year in a Life – gesehen und den  Talisker 57° North mit dem Springbank 12 CS verglichen.

Gelesen

John Fante – 1933 war ein schlimmes Jahr (Aufbau Verlag)

John Fante war US-amerikanischer Schriftsteller aus Colorado und lebte von 1909 und 1983. Im Jahre 1932 veröffentlichte seine erste Erzählung. 1938 erschien sein erster Roman ‘Wait until Spring, Bandini’ (‘Warte bis zum Frühling, Bandini’) und 1939 die Fortsetzung ‘Ask the Dust’ (‘Ich – Arturo Bandini’).  Er hatte großen Einfluss auf Charles Bukowski, der später einmal sagte: “Fante war mein Gott.” Um Geld zu verdienen, arbeitete er als Drehbuchautor. Das Drehbuch ‘Full of Life’ wurde 1952 für einen Oscar nominiert. 1978 erblindete er aufgrund einer Zuckerkrankheit. Infolgedessen wurden ihm später beide Beine amputiert. Als er im Sterben lag, war Charles Bukowski einer der regelmäßigen Besucher an seinem Krankenbett, dieser schilderte seine Eindrücke in dem Gedicht ‘Tod eines Vorbilds’.

Im Roman ‘1933 war ein schlimmes Jahr’ geht es um den 17-jährigen Dominic Molise, der sich nichts mehr wünscht, als ein Baseball-Star zu werden. Die Handlung spielt in einer Kleinstadt am Fuß der Rocky Mountains in den dreißiger Jahren. Dominic leidet unter dem Druck, im Familienbetrieb mitarbeiten zu müssen. Ziegelsteine zu stapeln, das ist nichts für ihn. Sein Vater hingegen versucht ihn zu überzeugen, statt des Baseballschlägers lieber eine Maurerkelle in die Hand zu nehmen. Seine Mutter sucht ihr Heil im Gebet. Und Dominic hört einfach nicht auf, davon zu träumen, ein Baseball-Star zu werden.

Gehört

Christopher Hogwood/DNSONiels Gade – 8. Symphonie

Niels Gade war Komponist und Dirigent des 19. Jahrhunderts. Zunächst war er Violinist der königlichen Kapelle in Kopenhagen. Ein königliches Stipendium ermöglichte ihm seine Ausbildung in Leipzig fortzusetzen. Hier wurde Felix Mendelssohn sein Förderer und Freund. So konnte er seine Ossian-Ouvertüre und zwei seiner Sinfonien mit dem Gewandhausorchester Leipzig aufführen. Ab 1844 übernahm er zunächst im Wechsel mit Felix Mendelssohn die Leitung des Gewandhausorchesters zu Leipzig, nach dessen Tod dann alleinig. Aufgrund des Schleswig-Holsteinischen Krieges ging er zurück nach Kopenhagen. Hier übernahm er bis zu seinem Tode im Jahre 1890 die Leitung des Kopenhagener Musikvereins. 1861 wurde er Hofkapellmeister. Schließlich gründete er 1865 gemeinsam mit Johann Peter Emilius Hartmann das Kopenhagener Konservatorium (Det Kongelige Danske Musikkonservatorium). Im Jahre 1871 vollendete Gade seine 8. Symphonie Opus 47 in b-Moll. Wir haben uns diese Symphonie in einer Aufnahme mit dem DR Symfoni Orkestret (Danish National Symphony Orchestra) unter der Leitung von Christopher Hogwood angehört und sprechen über Gade, die 8. Symphonie und diese Aufnahme.

Gesehen

Gilmore GirlsA Year in a LIfe – Winter (IMDb)

‘Gilmore Girls: A Year in the Life’ führt die Geschichte der Gilmore Girls fort, die von 2000 bis 2007 in sieben Staffeln ausgestrahlt wurde. Die Miniserie wird daher auch gern als achte Staffel bezeichnet. Bis auf Edward Herrmann, der im Dezember 2014 verstarb, sind die meisten Darsteller wieder in ihren jeweiligen Rollen zu sehen. Am 25. November 2016 wurden alle vier Teile dieser Miniserie bei Netflix veröffentlicht. Es werden in jeder der vier Episoden jeweils Erlebnisse einer Jahreszeit erzählt.

Es geht los mit ‘Winter’. Es beginnt kurz vor Weihnachten. Rory besucht Lorelai und Luke, die inzwischen seit neun Jahren zusammen sind. Einer der immer wiederkehrenden Dinge dieser Folge ist, dass Rory ständig vergisst mit ihrem derzeitigen Freund Paul Schluss zu machen, dessen Name auch immer wieder von allen vergessen wird. Rory versucht, als freie Journalistin Fuß zu fassen. Lorelai leitet mit Michel das Dragonfly Inn, nachdem Sookie sie vor über einem Jahr für eine Auszeit verlassen hatte. Richard ist verstorben und Emily trauert. Als sie ihr Haus fast vollständig ausräum, rät Lorelai ihr, sich Hilfe zu suchen. Ansonsten geht es in der ersten Folge der Neuauflage zunächst einmal darum, was aus den jeweiligen Figuren der Serie nach zehn Jahren geworden ist. Wir haben uns ‘Winter’ angesehen und erzählen euch, wie wir den ersten Teil der Miniserie fanden.

Verkostet

Talisker 57° North und Springbank 12 CS

Zwei Malts haben wir uns vorgenommen. Beide haben eine ähnlich hohe Alkoholstärke, also dachten wir, dass ein Vergleich recht spannend sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.