Giancarlo Erra, Hiatus Kaiyote, Darkside und Vignobles Arbeau

Mal wieder eine Sendung mit drei Alben, also fast ein bisschen wie man es von uns gewohnt ist, aber auch nur fast. Zunächst besprechen wir ‘Departure Tapes’ von Giancarlo Erra, dann ‘Mood Valiant’ von Hiatus Kaiyote und ‘Spiral’ von Darkside. Und danach wird alles anders, weil es bei uns bis auf Weiteres nicht mehr um Single Malt geht, sondern um Wein. Huch! Und wir fangen an mit einem Wein namens Négrette von Vignobles Arbeau. Seid gespannt!

In der UKW-Sendung gespielte Titel

Giancarlo Erra – Dawn Tape

Giancarlo Erra – A Blues for my Father

Hiatus Kaiyote – Get Sun (feat. Arthur Verocai)

Hiatus Kaiyote – Stone or Lavender

Darkside – Inside is out there

Darkside – Only Young

Giancarlo Erra – Depature Tapes

Giancarlo Erra ist ein italienischer Musiker, den die Menschen vielleicht eher von der Band Nosound kennen.

‘Departure Tapes’ ist das nun zweite Soloalbum des Künstlers. Er setzt sich auf diesem Album mit dem Krebstod seines Vaters auseinander. Ein besonders großer Einfluss ist sicherlich Max Richter.

Hiatus Kaiyote – Mood Valiant

Hiatus Kaiyote ist eine Jazz-Funk-Band, die 2011 in Melbourne gegründet wurde. Die Mitglieder sind die Sängerin Naomi “Nai Palm” Saalfield, die auch die Gitarre spielt, der Bassist Paul Bender, Keyborder Simon Mavin und Schlagzeuger Perrin Moss.

‘Mood Valiant’ ist das dritte Album der Band. Hintergrund des Albums ist, dass bei der Sängerin Nai Palm Brustkrebs diagnostiziert wurde. Sie hatte während der Behandlung viele der Songs komponiert, die auf diesem Album zu hören sind. Es geht u.a. darum, wie diese Diagnose ihre Sicht auf das Leben veränderte.

Darkside – Spiral

Darkside ist ein Projekt der elektronischen Musiker Nicolás Jaar und dem Brooklyner Multiinstrumentalisten Dave Harrington. Ihre Musik ist eine Mischung aus Electronica, Experimental, Downtempo und Ambient.

‘Spiral’ ist das zweite Album des Duos. “Es fühlte sich an, als wäre es an der Zeit musikalische Dinge zu tun, die wir alleine nie tun würden”, sagte Harrington. Und Nicolás Jaar fügte hinzu: “Wir konnten es kaum erwarten, wieder zusammen zu jammen”. So entstand dieses Album bereits im Jahre 2018. Es dauerte aber weitere 1 ½ Jahre, bis das Album veröffentlicht werden konnte.

Vignobles Arbeau – Négrette

Der erste Wein den wir verkosten, ist ein Négrette. Négrette ist eine Rotweinsorte, die hauptsächlich in Südwestfrankreich in der Region zwischen Albi und Toulouse angebaut wird, also in etwa zwischen Bordeaux und dem Mittelmeer. Es handelt sich um einen Wein der Familie Arbeau. Die Rebstöcke sind etwa 25 Jahre alt und wachsen in Sand- und Kiesböden.

Der Négrette kommt vor allem in Cuvées vor, da wird er gern eingesetzt. Für sich allein gibt es ihn eher seltener.

Die Traubenlese findet im Oktober statt, um die ideale Reife und eine optimale Konzentration der Aromen in den Trauben zu erreichen. Es findet keine Filtration vor der Abfüllung statt, um die Eigenschaften der Traube zu bewahren. Außerdem sind die Weine dieser Familie ohnehin eher unkonventionell und ein wenig anders. Herkunftswein trifft es als Begriff wohl ganz gut. Der Begriff Landwein wäre hier auch angebracht, ohne dass es in diesem Fall in irgendeiner Form abwertend gemeint ist, im Gegenteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.