Weezer, Sault, Nick Cave & Warren Ellis und Tomintoul Tlàth

Wir haben wieder drei Alben gehört und einne Single Malt verkostet. Diesmal ‘Ok Human’ von Weezer, ‘Untitled (Black Is)’ von Sault und ‘Carnage’ von Nick Cave & Warren Ellis gehört. Verkostet haben wir einen Tomintoul Tlàth.

In der UKW-Sendung gespielte Titel

Carl Nielsen – Little Suite Op.1

Weezer – All my favourite Songs

Sault – Sorry ain’t enough

Nick Cave & Warren Ellis – White Elephant

Weezer – Ok Human

Weezer ist eine amerikanische Rockband, die 1992 in Los Angeles gegründet wurde. Seit 2001 besteht die Band aus Rivers Cuomo, Patrick Wilson, Brian Bell und Scott Shriner. Weezer veröffentlichten 1994 ihr selbstbetiteltes Debütalbum, auch bekannt als Blue Album. Die Singles ‘Buddy Holly’, ‘Undone – The Sweater Song’ und ‘Say It Ain’t So’ waren sehr erfolgreich und das Album wurde zu einem kommerziellen Erfolg. Das zweite Album hieß ‘Pinkerton’, ist aus dem Jahr 1996 und wartete mit einem dunkleren, aggressiveren Sound auf, war ein kommerzieller Misserfolg, erlangte aber Jahre später Kultstatus. Beide Alben werden heute häufig zu den besten Alben der 90er Jahre gezählt. Weezer hat über 35 Millionen Tonträger verkauft.

‘OK Human’ ist das vierzehnte Studioalbum der Band, das 2021 veröffentlicht wurde. Das Album ist vom Barock-Pop beeinflusst, und von Alben wie ‘Nilsson Sings Newman’ von Harry Nilsson und ‘Pet Sounds’ von den Beach Boys. Konsequenterweise wurde das Album dann auch vollständig mit analoger Technik aufgenommen und man hört überdies ein 38-köpfiges Orchester.

Sault – Untitled (Black is)

Sault ist ein britisches Musikkollektiv, das eine Mischung aus Rhythm and Blues, House und Disco macht. Gemeinhin vermeidet die Band die Interaktion mit den Medien. Sie stellen häufig Themen in den Vordergrund, die Schwarze betreffen.

‘Untitled (Black Is)’ ist das dritte Studioalbum der Band. Das Album wurde ursprünglich kostenlos als digitaler Download veröffentlicht. Der Erlös aus den nachfolgenden Verkäufen ging an wohltätige Zwecke.

Nick Cave & Warren Ellis – Carnage

Nick Cave ist ein australischer Sänger, Songwriter, Autor, Drehbuchautor, Komponist und Schauspieler.

Caves Musik ist im Allgemeinen durch seine Baritonstimme, emotionale Intensität, eine Vielzahl von Einflüssen und lyrischen Themen wie Tod, Religion, Liebe und Gewalt gekennzeichnet.

Cave wurde im ländlichen Victoria geboren und wuchs dort auf. Er studierte Kunst in Melbourne, bevor er Ende der 1970er Jahre ‘The Birthday Party’, eine der bekanntesten Post-Punk-Bands der Stadt gründete. Im Jahr 1983 gründete er dann ‘Nick Cave and the Bad Seeds’.

Seine Werk ist Gegenstand akademischer Studien, und seine Songs wurden von einer Vielzahl von Künstlern gecovert, darunter Johnny Cash, Metallica oder Snoop Dogg. Er wurde 2007 in die ARIA Hall of Fame aufgenommen und 2017 zum Officer of the Order of Australia ernannt.

Warren Ellis ist ein australischer Musiker und Komponist. Er ist Mitglied mehrerer Bands: Dirty Three, Nick Cave und The Bad Seeds und Grinderman. Er hat aber auch Soundtrakcs mit Nick Cave komponiert. Ellis spielt Violine, Klavier, Akkordeon, Bouzouki, Gitarre, Flöte, Mandoline, Tenorgitarre und Bratsche. Er ist seit 1994 Mitglied von Nick Cave and the Bad Seeds.

‘Carnage’ ist ein Studioalbum von Nick Cave und Warren Ellis. Es ist ihr erstes nicht-Soundtrack Album, das sie zusammen veröffentlicht haben. Es wurde während der COVID-19 Lockdown aufgezeichnet. Das Album ist aus dem Jahr 2021.

Tomintoul Tlàth

Tomintoul ist eine Whiskybrennerei in der Speyside und ist nach der nahegelegenen Ortschaft Tomintoul benannt, der höchstgelegenen Ortschaft der schottischen Highlands. Die Brennerei wurde 1964 gegründet. 1974 wurde die Distillery von zwei auf vier Brennblasen erweitert. 2000 wurde Tomintoul an Angus Dundee Distillers verkauft, denen u.a auch Glencadam gehört. Beim Tlàth handelt es sich um einen nicht-rauchigen Malt, der mit 40% abgefüllt wird und der gefärbt und kühlgefiltert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.