Feuilletöne – Sendung 223 – Dori Mellina, Mogwai, Mad Men und Dithmarscher Pilsener

Wir lesen endlich mal wieder ein Buch aus dem Jahre 2017! Hurra! ‘Dolce Vita für Fortgeschrittene’ heißt es und Dori Mellina hat es geschrieben. Gehört haben wir ‘Every Country’s Sun’ von Mogwai und gesehen wurde die erste Staffel von Mad Men. Und wir haben mal keinen Single Malt verkostet, sondern ein Bier, und zwar das Dithmarscher Pilsener.  

Gelesen

Dori Mellina – Dolce Vita für Fortgeschrittene (btb-Verlag)

Dori Mellina ist gebürtige Italienerin und ist auch dort aufgewachsen. Und zwar in der Nähe des Gardasees. Sie lebt mittlerweile seit vielen Jahren in Süddeutschland, wo sie in der Werbebranche arbeitet. ‘Dolce Vita für Fortgeschrittene’ ist der erste Roman von Dori Mellina. Es geht in diesem Roman um Laura, die genau wie die Autorin aus Italien nach Deutschland kam. Sie ist eigentlich angekommen in diesem Land. Sie führt eine feste Beziehung, hat ein Kind und einen Job. Dann jedoch gründet sie mit ihren Freundinnen die Agentur ‘Frag mich nach Sonnenschein’ für italienischen Lifestyle. Beruflich geht es nun extrem bergauf, dafür aber privat ebenso extrem bergab. Der Freund Martin wird plötzlich sehr klischeehaft deutsch, und zeigt sich von seiner penibelsten Seite. Laura flüchtet sich deswegen zu ihrer Freundin Ilaria. Und sie lernt einen Mann kennen, der Italiener ist.

Gehört

MogwaiEvery Country’s Sun

Mogwai ist eine schottische Postrock-Band, die aus Glasgow kommt. Im Jahr 1995 wurde sie gegründet. Der Name der Band stammt aus der Chinesischen Sprache und bedeutet so viel wie ‘dunkler Geist’ oder ‘böse Seele’. Die Idee zu diesem Namen stammt aus dem Film ‘Gremlins’ aus dem Jahr 1984. Stuart Braithwaite, der Gitarrist von Mogwai, sagte jedoch irgendwann einmal, dass dieser Name keine tiefere Bedeutung für die Band habe, und dass sie schon seit längerem einen besseren suchen würden. Die Musik wurde u.a. von The Cure, Joy Division, The Jesus and Mary Chain, Pixies, Slint und My Bloody Valentine geprägt. Sie selber beeinflussten Bands wie zum Beispiel ‘Explosions in the Sky’. ‘Every Country’s Sun’ ist das neunte Album der Band. Also mal wieder ein Album einer großen Band, die schon richtig hübsche Alben klöppelte. Und diesmal? Wird Frau Windhorst wieder gelangweilt abwinken, wie so oft schon in diesem Jahr? Wird Herr Martinsen wieder schimpfen müssen?

Gesehen

Mad MenStaffel 1 (IMDb)

Mad Men ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 2007 bis 2015 produziert wurde. Es gibt insgesamt sieben Staffel, wobei eine Episode ca. eine Stunde lang ist. Die letzte Staffel wurde in zwei Hälften ausgestrahlt. Der Titel der Serie geht auf ein Wortspiel zurück. Die Menschen, die in der Werbebranche arbeiteten wurden in den USA häufig als ‘ad men’ bezeichnet. Es soll sich hierbei um eine Anspielung handeln, die auf das für diese Branche typische unkonventionelle Denken anspielt. So soll sich daraus in den 50er Jahren die selbstironische Bezeichnung „Mad Men“ entwickelt haben, wofür sich allerdings kaum Belege finden lassen. Die Werbeagenturen in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts konzentrierten sich hauptsächlich im Umfeld der Madison Avenue in New York. Die Serie spielt in den 60er Jahren. Es geht um die fiktive Werbeagentur ‘Sterling Cooper’, die Mitarbeiter, deren Angehörige und das weitere Umfeld. Im Mittelpunkt der Handlung steht der Werbefachmann Don Draper. Er ist ein Kettenraucher und “Frauenheld” mit einer unhübschen Vergangenheit, die im Verlauf der Serie aufgeklärt wird. Dieser wird nun mit erfolgreichen Ideen und Kampagnen für prominente Kunden dieser Werbeagentur zu einem wichtigen Garanten für den Erfolg von Sterling Cooper und später sogar Teilhaber dieser Agentur. Berufliches und privates der Hauptpersonen wird in verschiedenen Erzählsträngen und im Laufe der Serie auch aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Die Handlung der Serie hat sich sehr eng dem Kontext der Zeit verschrieben, insbesondere den damaligen gesellschaftlichen Hierarchien, den traditionellen Geschlechterrollen sowie der von wirtschaftlichem Aufschwung und Fortschrittsgläubigkeit getragene Lebensstil der in den 60er Jahren eine so wichtige Rolle spielte. So werden zahlreiche politische und gesellschaftliche Ereignisse dieses Jahrzehnts – z. B. die Wahl von John F. Kennedy, die Kubakrise, der Tod von Marilyn Monroe, der Aufstieg der Rolling Stones, Demonstrationen gegen die Rassentrennung usw. –  werden aufgenommen und entsprechend der Zeit reflektiert.

Verkostet

Dithmarscher Pilsener

Die Dithmarscher Privatbrauerei Karl Hintz hat ihren Sitz in Marne, im Kreis Dithmarschen an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Es befand sich dort wo jetzt die Brauerei ist eine bäuerliche Braustätte, und das bereits seit 1775. Die Brauerei selber wurde im Jahr 1884 von Christian Hintz gegründet und befindet sich seitdem in Familienbesitz. Keine Besitzerwechsel, keine Schließungen, nichts! Bekannt ist sie vor allem durch das dort gebraute Dithmarscher Pilsener. Im Jahre 2009 wurden dort ca. 180.000 hl Bier produziert. Neben dem seit 1983 wieder eingeführten, und für die Brauerei typischen sogenannten Beugelbuddelbeer – also dem Bier mit Bügelverschluss – gibt es mittlerweile auch sogenannte ‘Longneck’- und Steiniflaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.