Feuilletöne – Sendung 177 – Christian Kracht, Jean Sibelius, Gilmore Girls Staffel 6 und Macallan Speyside

avatar Herr Martinsen Thomann Wishlist Icon
avatar Frau Eichler
avatar Feuilletöne Thomann Wishlist Icon Auphonic Credits Icon

Auch diesmal gibt es wieder einen hübschen kulturellen Blumenstrauß voller Themen. Wir haben ‘Die Toten’ von Christian Kracht gelesen, die 3., 6. und 7. Symphonie von Jean Sibelius mit Osmo Vänskä und dem Minnesota Orcheestra gehört, die sechste Staffel der Gilmore Girls geguckt und einen G&M Macallan Speyside verkostet.

Gelesen

Christian Kracht – Die Toten (Kiepenhuer & Witsch)

Der Roman spielt zur Zeit der nationalsozialistischen Machtübernahme 1933. Ein japanischer Offizier begeht Harakiri vor laufender Kamera. Diesen Dokumentarfilm schickt Masahiko Amakasu zum Chef der Ufa nach Berlin, mit der Bitte, einen renommierten deutschen Filmregisseur zu entsenden, damit eine „zelluloide Achse“ zwischen Berlin und Tokio geschmiedet werden könne, um dem amerikanischen Kulturimperialismus Einhalt zu bieten. Eben dieser ist allerdings bereits mit Charlie Chaplin auf Japanbesuch. In Berlin trifft der Schweizer Avantgarde-Regisseur Emil Nägeli u.a. auf Heinz Rühmann und den Hitler-Adjudanten Putzi Hanfstaengel. Im Auftrag der Deutschen soll Nägeli in Japan einen Vampirfilm drehen.

Gehört

Osmo Vänskä/Minnesota OrcheestraJean Sibelius Symphonien 3,6 & 7

Der finnische Dirigent Osmo Vänskä, der seit 2003 Musikdirektor des Minnesota Orchestra ist, gilt schon lange als hervorragender Interpret der Musik aus den skandinavischen Ländern und der Symphonien von Jean Sibelius im Besonderen. Dieser symphonische Zyklus  ist mit diesem Album nun abgeschlossen, und es ist nicht der erste. Er hat schon einen mit dem Lahti Symphony Orchestra aufgenommen. Auf diesem Album ist die dritte, die sechste und die siebte Symphonie zu hören. Die Tempi sind eher breit, aber nachvollziehbar. Von der eher klassischen Dritten Symphonie, der etwas unzugänglicheren Sechsten bis hin zu der düsteren Siebten, ist dies eine Aufnahme die beweist, dass Vänskä einer der besseren Sebelius-Interpreten der Gegenwart ist.

Gesehen

Gilmore GirlsStaffel 6 (IMDb)

Staffel sechs beginnt damit, dass Lorelai und Rory sich zum ersten mal wirklich ernsthaft voneinander entfremden. Lorelai bat sogar Emily und Richard um Hilfe, um Rory von ihrem – ihrer Meinung nach – selbstzerstörerischen Pfad Yale zu verlasssen, abbringen zu können. Einzig Luke scheint noch auf Lorelais Seite zu sein. Als dieser sofort seine Hilfe zusagt, macht Lorelei ihm einen spontanen Heiratsantrag. Aber nicht nur mit Rorys Mutter ist es schwierig, auch von ihrer besten Freundin Lane entfernt Rory sich immer mehr.

Verkostet

G&M Macallan Speyside

Mal wieder nicht auf Islay, sondern in der Speyside. Diesmal bei G&M, dem größten unabhängigen Abfüller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Feuilletöne – Sendung 177 – Christian Kracht, Jean Sibelius, Gilmore Girls Staffel 6 und Macallan Speyside”