Feuilletöne – Sendung 197 – Oscar Negt, The Cure, Bedknobs and Boomsticks und Peats Beast

Nur noch drei Folgen wach werden, dann werden wir 200! Bis dahin haben wir in dieser Folge ‘Überlebensglück’ von Oscar Negt gelesen, ‘Disintegration’ von The Cure gehört, ‘Bedknobs and Boomsticks’ gesehen und einen ‘Peats Beast’ verkostet.

Gelesen

Oscar Negt – Überlebensglück (Steidl)

Negt wurde 1934 als jüngstes von sieben Kindern geboren und ist auf einem Kleinbauernhof in der Nähe von Königserg aufgewachsen. Er floh 1945 mit zwei Schwestern nach Dänemark, wo er zweieinhalb Jahre lang in einem Flüchtlingslager lebte. Schließlich wurde die Familie nahe Ostberlin wieder zusammengeführt. Er flüchtete dann erneut, diesmal Richtung Westen. Erst 1955 fühlte er, dass er angekommen sei. Später wurde er zu einem Repräsentanten der Frankfurter Schule, zum anerkannten Philosophen und Soziologieprofessor. Negt nimmt seine individuelle Geschichte zum Anlass, grundsätzliche Fragen zu stellen: über die gesellschaftliche Orientierung und persönliche Identität. Er will ergründen, damit ungünstige Ausgangsbedingungen und traumatische Erfahrungen keinen lebenslangen Opferstatus fixieren. Seine autobiographische Spurensuche weist weit über das eigene Schicksal hinaus. Die Geschichte eines Menschen, der flüchtete und ankam.

Gehört

The CureDisintegration

Disintegration ist das achte Album von The Cure. Es erschien 1989. Es handelt sich hierbei um ein Album, das sich – nachdem die Band sich zwischenzeitlich einer etwas leichteren, zugänglicheren Musik zugewandt hatte – wieder mehr an den Anfängen orientiert. Die Stücke des Albums sind somit auch wieder eher als melancholisch zu bezeichnen. Ungewöhnlich für die Band zum damaligen Zeitpunkt wäre allerdings die dichte Instrumentierung gewesen. Außerdem haben einige Songs ein recht langes Intro, bevor der Gesang einsetzt. Bei ‘Pictures of You’ dauert es ca. 1 ½ Minuten und bei ‘Fascination Street’ gar über zwei Minuten. Die Hälfte der Lieder sind mit über sechs Minuten zudem recht lang. Alle Texte wurden von Robert Smith geschrieben. Häufig wird Disintegration mit Pornography aus dem Jahr 1982 oder Bloodflower aus dem Jahr 2000 in einem Atemzug genannt. Und so fasste die Band im Jahr 2002 die drei Alben zu einer ‘Trilogy’ zusammen, die bei Konzerten in Brüssel und Berlin komplett live gespielt wurden.

Gesehen

Bedknobs and Boomsticks (IMDb)

Wir schreiben das Jahr 1940, die Handlung spielt inmitten des Zweiten Weltkrieges. Aufgrund der Bombenangriffe auf London werden Kinder evakuiert und Pflegefamilien auf dem Land zugeteilt. Unter ihnen auch die Geschwister Charles, Carrie und Paul Rawlins. Sie werden Miss Price vom Verteidigungsministerium zugeteilt, welche diese aber nur höchst widerwillig zu sich nimmt. Gleich nach ihrer Ankunft planen die Kinder ihre Flucht zurück nach London. Doch als sich herausstellt, dass Miss Price eine Hexe ist, reisen gemeinsam auf einem fliegenden Bett von einem Abenteuer zum nächsten um den Spruch auf einem Stern zu finden, den der Zauberer Astoroth um den Hals getragen haben soll. Auf der Insel Naboombu finden sie den Stern und um diesen zu erhalten, beginnt nun eines der bekanntesten Fußballspiele der Filmgeschichte, das mit ihrer erfolgreichen Rückkehr nach London endet. In der Nacht landen jedoch deutsche Truppen an der Küste, nehmen Miss Price und die Kinder gefangen und sperren sie in die Burg von Pepperinge Eye. Mit Hilfe von Mr. Browne und einer gehörigen Portion Magie gelingt aber die Rettung.

Verkostet

Peats Beast (Bottled 2011 | Bourbon Cask)

Es handelt sich um einen Single Malt. Von welcher Brennerei er kommt, weiß man nicht. Rauchig ist er. 35 ppm hat er. Wir haben ihn probiert.

Unser Dank geht an den wunderbaren Bobby. Ab und zu kann man ihn bei WhiskyGold zusammen mit dem Tomek sehen.

Der tolle Sample Schnüffler hat mal wieder ein tolles Video gedreht: Diesmal ging es um den so genannten Korkschmecker.

avatar Herr Martinsen Moderator Amazon Wishlist Icon
avatar Frau Windhorst Moderatorin Amazon Wishlist Icon
avatar Feuilletöne Sender Auphonic Credits Icon Paypal Icon

Feuilletöne – Sendung 196 – Friedrich Dürrenmatt, Elbow, Designated Survivor und Jura Prophecy

In unserer aktuellen Folge  geht es um den Roman ‘Der Richter und sein Henker’ von Friedrich Dürrenmatt, um das Album ‘Little Fictions’ von Elbow, um die erste Staffel der Serie ‘Designated Survivor’ und um den ‘Prophecy’ der Brennerei Jura.

Gelesen

Friedrich DürrenmattDer Richter und sein Henker

In diesem Roman wird Polizeileutnant Schmied auf einer Landstraße in seinem geparkten Wagen erschossen. Die Ermittlungen werden von Kommissar Bärlach übernommen, der schwer magenkrank ist. Er lässt sich in diesem Mordfall vom Polizisten Tschanz unterstützen. Sie fahren nach Lamboing, wo Schmied regelmäßig an Abendgesellschaften teilgenommen hat, die von Herrn Gastmann veranstaltet werden. Dieser hat so viel Einfluss, dass er beim Vorgesetzten von Bärlach und Tschanz ein Ende der Ermittlungen bewirken kann. Für Kommissar Bärlach ist Herr Gastmann kein Unbekannter. Die beiden sind sich vor 40 Jahren in der Türkei begegnet und haben eine Wette abgeschlossen. Herr Gastmann behauptete, dass sich ein Verbrechen so ausführen ließe, dass es niemals aufgeklärt werden könne. Zum Beweis stieß er einen Kaufmann ins Wasser. Dieser war in finanziellen Schwierigkeiten, so dass sein Tod vor Gericht für Selbstmord gehalten wurde. In den folgenden Jahren begeht Herr Gastmann weitere Verbrechen, für die Kommissar Bärlach ihm nie eine Schuld nachweisen kann.

Tschanz ist empört, dass die Ermittlungen eingestellt wurden. Er fährt zu Gastmann und wird zunächst von dessen Dienern in eine Schießerei verwickelt.  Schließlich tötet Tschanz Gastmann. Am nächsten Abend trifft er sich mit Kommissar Bärlach, der das ganze eingefädelt hatte, um sich an Gastmann zu rächen. Tschanz hatte Polizeileutnant Schmied aus Neid auf dessen Karriere erschossen; Bärlach hatte dieses geahnt und sich Tschanz mit Absicht zur Seite stellen lassen, damit dieser auf Gastmann losgehen möge. Tschanz verunglückt tödlich mit dem Auto, wohl um sich das Leben zu nehmen. Bärlach unterzieht sich am nächsten Tag einer Magenoperation und hat danach noch ein Jahr zu leben.

Gehört

ElbowLittle Fictions

Little Fictions ist das erste Album ohne den Schlagzeuger Richard Jupp. Statt einen neuen Schlagzeuger zu suchen, hat man auf Loops zurückgegriffen. Und so hat sich die Band aus Manchester ohne Schlagzeuger an die Produktion des siebten Albums gemacht. Das ist zunächst, was offensichtlich anders ist als auf ‘The Take Off and Landing of Everything’. Ansonsten ist es die Stimme Guy Garveys, die die Melodien trägt. Und die Band macht, was sie am besten kann, nämlich ihn dabei tatkräftig zu unterstützen. ‘Little Fictions’ ist weniger melancholisch als das Album davor. Und es ist das erste Album einer der ganz großen. Es steht in einer Reihe von großen Künstlern, die in diesem Jahr neue Alben veröffentlichen werden. Wir erzählen euch, wie wir dieses Album fanden.

Geshen

Designated Survivor – Staffel 1 (IMDb)

Es geht in dieser Serie des Senders ABC um Tom Kirkman. Während der jährlichen Rede zur Lage der Nation vor dem Kongress im Kapitol kommen anscheinend fast alle Anwesenden durch eine Explosion ums Leben. Da durch die Explosion auch der Sprecher des Repräsentantenhauses und der Präsident des Senats dem Anschlag zum Opfer fallen, wird Tom Kirkman als letztes überlebendes Kabinettsmitglied unerwartet zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten vereidigt. Der politisch unabhängige und moralisch bemühte frühere Minister für Stadtentwicklung muss sich fortan mit der Instandsetzung seines Staates beschäftigen sowie gegen Putschversuche zur Wehr setzen.

Verkostet

Jura Prophecy

Zum ersten Mal probieren wir einen Whisky der Brennerei Isle of Jura. Seit ca. 1810 gibt es sie auf der Insel Jura, die nordöstlich der Insel Islay liegt. Das Wort Jura ist altnordisch und bedeutet so viel wie “Insel der Hirsche”. Die heutige Destillerie wurde 1963 nach fünfjähriger Bauzeit fertiggestellt. Es gab auch hier viele Besitzerwechsel, seit 2014 gehört die Brennerei nun Emperador International Ltd. In der Brennerei arbeiten zwölf Angestellte, auf dem Gelände befindet sich ein Besucherzentrum. Zu erreichen ist die Insel nur über eine kleine Fähre von der Insel Islay. Wir haben den Prophecy probiert, einen der rauchigen Juras.

avatar Herr Martinsen Moderator Amazon Wishlist Icon
avatar Frau Windhorst Moderatorin Amazon Wishlist Icon
avatar Feuilletöne Sender Auphonic Credits Icon Paypal Icon

Feuilletöne – Sendung 195 – Petra Mattfeldt, Genesis, Gilmore Girls – A year in a Life – Fall und Talisker Port Ruighe

In der 195. Folge unserer hübschen Kulturmatinée haben wir ‘Tod und Spiele’ von Petra Mattfeld gelesen, ‘Selling England by the Pound’ von Genesis gehört, ‘Fall’ von ‘Gilmore Girls – A Year in a LIfe’ gesehen und einen Talisker Port Ruighe verkostet.

Gelesen

Petra Mattfeldt – Tod und Spiele (Gmeiner Verlag)

Petra Mattfeldt wurde 1971 gebohren. Geschichten erfunden hat sie recht früh. Zunächst, weil der Autorin das Ende der ihr vorgelesenen Geschichten nicht gefiel, später dann um den Figuren in ihrem Kopf eigene Geschichten zu verleihen. Petra Mattfeldt arbeitet als freie Journalistin für eine Tageszeitung. In diesem Buch geht es um den Profiler Falko Cornelsen der nach Flensburg gerufen wird, um einen Fall zu lösen in dem ein einundfünfzigjähriger Rechtsaanwalt ums Leben kam. Es wird eine weitere Leiche gefunden und auch Kinder verschwinden spurlos.

Gehört

GenesisSelling England by the Pound

‘Selling England by the Pound’ ist das fünfte Studioalbum der Band aus Surrey im Süden Englands. Es erschien 1973. Mit diesem Album hat die Band endgültig zu ihrem eigenen Stil gefunden. Es sind Einflüsse von Klassik, Folk und Rock zu hören. Die Songs bestehen zu einerm großen Teil aus vielen unterschiedlich aufgebauten Parts, die sich aber thematisch immer wieder aufeinander beziehen. Phil Collins spielt auf diesem Album sehr häufig meisterhaft ungerade Taktarten. Es werden außerdem viele Instrumente benutzt, die über das Maß einer gemeinen Rockband hinausgehen. So sind neben Orgel, Mellotron und Synthesizer auch Flöte, Oboe oder Blechtrommeln zu hören. Auch textlich geht es recht elaboriert zu Sache. ‘Dancing with the Moonlit Knight’ ist zum Beispiel eine satirische Betrachtung der britischen Gesellschaft. Dieses Album ist eines der wirklich einflussreichen Progressive-Rock-Alben. Der Sound und die Melodien fanden viele Nachahmer. Wir sprechen ein wenig über die Band und dieses Album.

Gesehen

Gilmore GirlsA Year in a LIfe – Fall (IMDb)

Lorelai geht Wandern, Luke fürchtet, dass Lorelai ihn verlassen will, Rory verabschiedet sich nach einer letzten gemeinsamen Nacht in New Hampshire  endgültig von Logan. So geht sie los, die vierte und letzte Folge dieser Miniserie. Emily entschließt sich, ihrem alten Leben den Rücken zu kehren, das Haus in Hartford zu verkaufen und nach Nantucket zu ziehen. In dem jetzt leeren Gilmore-Haus beginnt Rory, an an dem Buch über sich und Lorelai zu schreiben. Lorelai kehrt vorzeitig zurück von ihrer Wanderschaft und möchte Luke heiraten. Nach der Verlobung der beiden versöhnen sich Lorelai und Rory. Schließlich erlaubt Lorelai Rory doch, ihr Buch Gilmore Girls zu schreiben. Sookie kommt anlässlich der Hochzeit zurück ins Hotel und überrascht Lorelai mit zahlreichen Hochzeitstorten. In der letzten Szene befinden sich Rory und Lorelai auf den Stufen des Pavillons in Stars Hollow und reden. Rory bekommt währenddessen eine Nachricht von Paul, der mit ihr Schluss macht, was sie stetig vergaß zu tun. Und dann sagte Rory noch etwas Entscheidendes, es sollten die letzten Sätze dieser Serie sein. Was wir von alledem halten, das sagen wir euch in dieser Folge.

Verkostet

Talisker Port Ruighe 

Talisker ist eine Brennerei auf der Insel Skye und wurde 1830 gegründet. Talisker gehört zum Getränkekonzern Diageo. Sie sind bekannt für mild rauchige aber würzige Whiskies, die eine ordentliche Portion Salz, Pfeffer, Meer und Süße mit sich bringen. Wir haben den Port Ruighe verkostet, der – wie man schon am Namen erahnen kann – sein Finish in Portweinfässern erhalten hat.

avatar Herr Martinsen Moderator Amazon Wishlist Icon
avatar Frau Windhorst Moderatorin Amazon Wishlist Icon
avatar Feuilletöne Sender Auphonic Credits Icon Paypal Icon

Feuilletöne – Sendung 194 – Tobias Premper, LP, Gilmore Girls – A Year in a LIfe – Summer und Aberlour a’bunadh

In unserer 194. Folge geht es um ‘Mississippi Orangeneis Blues’ von Tobias Premper, um ‘Lost On You’ von LP,  um ‘Gilmore Girls – A Year in a LIfe – Summer’ und einen Aberlour a’bunadh.

Gelesen

Tobias Premper – Mississippi Orangeneis Blues (Steidl)

Tobias Premper wurde 1974 in Celle geboren und lebt als Künstler und Schriftsteller in Berlin. Er schrieb Gedichtbände und Romane. Bei ‘Mississippi Orangeneis Blues’ handelt es sich um 91 Miniaturen. Die meisten von ihnen sind nicht länger als eine halbe Seite, einge bestehen sogar nur aus einem einzigen Satz. Meist geht es um namenlose Menschen, denen nur ein Personalpronomen oder ein Substantiv zugestanden wird. Ob das alles unserer Meinung nach reicht, sagen wir euch in dieser Folge.

Gehört

LPLost On You

LP schrieb bereits Songs für Rihanna, die Backstreet Boys oder Christina Aguilera. ‘Lost on you’ ist das vierte Album der Künstlerin und wurde im Dezember des Jahres 2016 veröffentlicht. Im Gegensatz zum Vorgänger ist ‘Lost on you’ zurückhaltender. Die Künstlerin verglich deshalb bereits ‘Forever for Now’ mit einer Party und ‘Lost on you’ mit dem Kater danach. Auf diesem Album finden sich zehn Songs, die meist von Gefühlen, Herzschmerz und zerbrochenen Beziehungen handeln. Wir sagen euch, ob es uns gefallen hat.

Gesehen

Gilmore GirlsA Year in a LIfe – Summer (IMDb)

In der dritten Folge dieser Miniserie lebt Rory vorübergehend wieder in Stars Hollow und ist mit der Gesamtsituation eher weniger zufrieden. Ihre Affäre mit Logan geht dem Ende entgegen, nachdem Logans Verlobte nun zu ihm gezogen ist. Als die Stars Hollow Gazette eingestellt werden soll, meldet sie sich freiwillig, um den Posten zu übernehmen. Dort trifft sie Jess, und dieser schlägt ihr vor, ein Buch über die Beziehung zu ihrer Mutter zu schreiben. Lorelais Begeisterung für diesen Plan hält sich zunächst in Grenzen. Außerdem muss sie Michels geplanten Weggang vom Hotel verkraften. Emily ist unterdessen mit Richards Grabstein unzufrieden und lässt ihn stetig erneuern. Nachdem Lorelai sich mit Rory wegen des Buches, und mit Luke über ihre Einzeltherapiestunden streitet, beschließt sie, eine sehr ungewöhnliche Auszeit zu nehmen.

Verkostet

Aberlour a’bunadh Batch 48

Aberlour ist eine Whisky-Destillerie in der Speyside. Sie wurde 1826 gegründet. Eigentümer ist Chivas Brothers Ltd. für Pernod Ricard. Wir haben den a’bunadh verkostet. Es gibt diesen Whisky seit 1997, er ist nicht kühlgefiltert, ungefärbt und wird in Fassstärke abgefüllt. Der Alkoholgehalt variiert und der Malt lag in First Fill Oloroso-Fässern.

avatar Herr Martinsen Moderator Amazon Wishlist Icon
avatar Frau Windhorst Moderatorin Amazon Wishlist Icon
avatar Feuilletöne Sender Auphonic Credits Icon Paypal Icon

Feuilletöne – Sendung 193 – Erich Kästner, The xx, Gilmore Girls – A Year in a LIfe – Spring und Balblair 03

Dieses mal haben wir ‘Das Märchen vom Glück’ von Erich Kästner gelesen, ‘I see you’ von The xx gehört, ‘Gilmore Girls: A Year in a Life – Spring’ gesehen und einen Balblair 03 verkostet.

Gelesen

Erich Kästner – Das Märchen vom Glück

Emil Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren und starb 1974 in München. Er war Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und verfasste Texte für das Kabarett. Bekannt machten ihn vor allem Kinderbücher wie ‘Emil und die Detektive’, ‘Das doppelte Lottchen’ oder ‘Das fliegende Klassenzimmer’. Alle drei wurden verfilmt. Außerdem schrieb er humoristische, zeitkritische Gedichte.

Hier erzählt Erich Kästner uns die Geschichte eines ca. 70-jährigen Mannes, der in einer verräucherten Kneipe sitzt und davon erzählt, dass er drei Wünsche frei hatte, zwei davon unvorsichtigerweise verplemperte und den dritten quasi nicht einlöst. Weil nur die Wünsche, die man vor sich hat, gut sind.

Gehört

The xxI see you

‘I see you’ wurde zwischen März 2014 und August 2016 in New York City, Los Angeles, Marfa, London und Reykjavík aufgenommen. Es ist das dritte Album der Band aus London. Und es ist anders als die Alben davor. Fröhlicher und heller, könnte man sagen. Musikalisch sind The xx noch elektronischer geworden. Mehr Synthesizer, weniger akustische Instrumente. Diese Veränderung ist wohl weitgehend auf Jamie xx zurückzuführen, welcher hier von seinem eigenen Debütalbum ‘In Colour’ inspiriert wurde. Wie wir das alles fanden, erzählen wir euch in dieser Folge.

Gesehen

Gilmore GirlsA Year in a LIfe – Spring (IMDb)

‘Gilmore Girls: A Year in the Life’ führt die Geschichte der Gilmore Girls fort, die zuvor als Serie von 2000 bis 2007 in sieben Staffeln ausgestrahlt wurde. Die Miniserie wird daher auch gern als achte Staffel bezeichnet. Bis auf Edward Herrmann, der im Dezember 2014 verstarb, sind die meisten Darsteller wieder in ihren jeweiligen Rollen zu sehen. Am 25. November 2016 wurden alle vier Tele dieser Miniserie bei Netflix veröffentlicht. Es werden in jeder der vier Episoden jeweils Erlebnisse einer Jahreszeit erzählt.

Lorelai und Emily machen gemeinsam eine Therapie und es kommt erwartungsgemäß zu Spannungen zwischen den beiden. Lorelai fürchtet weiterhin, dass Michel das Dragonfly Inn verlassen könnte, da er sich zunehmend langweilt. Rory muss derweil in London mit River Song, äh, Naomi Shropshire arbeiten, was sehr schwierig ist. Außerdem hat sie eine Affäre mit Logan, der aber wiederum eine Verlobte in Paris hat. Anlässlich eines Ehemaligentreffens besuchen Rory und Paris ihre alte High School Chilton. Rory schafft es nicht, einen Job als Journalistin zu bekommen, und so zieht sie wieder nach Stars Hollow. Luke findet heraus, dass Emily nicht mehr zu den Therapiesitzungen geht und Lorelai diese mittlerweile alleine fortsetzt. Das hatte sie ihm allerdings verschwiegen. First World Problems Galore! Spannend? Besser als ‘Winter’? Wir werden es euch verraten.

Verkostet

Balblair 03

Balblair ist eine Whiskybrennerei im Nordosten Schottlands. Sie wurde 1790 von John Ross gegründet und ist damit eine der vier ältesten Destilleries in Schottland, die noch in Betrieb sind. Die heutige Anlage stammt aus dem Jahr 1872 und wurde von Alexander Ross erbaut. Von 1915 bis 1947 war die Brennerei geschlossen. Seit 1996 gehört Balblair der Inver House Distillers Ltd. ( Old Pulteney, Speyburn, Knockdhu und Balmenach). Bei Balblair wird nicht das Alter als solches auf die Flasche geschrieben, sondern das Jahr der Destillation. Dieser Balblair wurde 2003 destiliert und 2015 abgefüllt.

avatar Herr Martinsen Moderator Amazon Wishlist Icon
avatar Frau Windhorst Moderatorin Amazon Wishlist Icon
avatar Feuilletöne Sender Auphonic Credits Icon Paypal Icon